AV+Astoria - Zur Startseite
Schriftgröße:

Drucken

Know-how von den Profis!

Hier kann nur ein Überblick über die wichtigsten Kriterien zur professionellen Druckdatenaufbereitung geboten werden. DetailInformationen zur optimalen Druckdatenaufbereitung finden Sie im (geschützten) Service-Bereich. (u. a. mit der PrepressFibel sowie den Settings zum PDF-Export und Farbmanagement!).

Nur perfekte Druckdaten ergeben einen perfekten Druck!

Beachten Sie daher bitte unsere Empfehlungen zur Druckdatenerstellung

Bitte beachten Sie bei der Druckdatenerstellung folgende Punkte:

  • Verwendung geeigneter Profi-DTP-Software
  • Effektive Bildauflösung und offsetdrucktauglicher Bildfarbmodus
  • ISO-konformes Farbmanagement (Farbprofile)
  • Professionelle PDF-Erstellung (PDF/X-4)
  • Umgang mit offenen Druckdaten
  • Anspruchsvolle Druckdatenprüfung

Detailinfos zu den angeführten Punkten finden Sie hier:

  • Verwendung geeigneter Profi-DTP-Software
    Verwenden Sie zur Druckdatenerstellung – wenn möglich – professionelle DTP-Software (wie z. B. InDesign, X-Press, Illustrator, Photoshop).
  • Effektive Bildauflösung und offsetdrucktauglicher Bildfarbmodus
    Optimale Druckergebnisse liefern nur die jeweils benötigten, korrekten Farbmodi und die korrekte, effektive Offsetdruck-Auflösung!
    Offsetdruck-Farbmodi:
    Graustufen, BW (Strich), CMYK (Cyan – Magenta – Yellow – Black), Duplex
    Offsetdruck-Auflösung:
    • für Pixelbilder im 80er-Raster: 400 ppi
    • für Pixelbilder im 100er-Raster: 500 ppi
    • für Pixelbilder im 120er-Raster und FM-Raster: 600 ppi
    • für Bitmap/Strichgraphiken: 1.200 dpi
    Die in der Vergangenheit häufig genannten 300 ppi als Richtwert für die effektive Bildauflösung im Offsetdruck beziehen sich auf den – mittlerweile veralteten – 60er-Raster. Moderne Raster sind wesentlich feiner und erfordern daher höhere Bildauflösungen. Unsere oben angeführten ppi-Empfehlungen sind rasterspezifisch.
  • ISO-konformes Farbmanagement (Farbprofile)
    Professionelle Layout- und Bildbearbeitungsprogramme verlangen zwingend den Einsatz von Colormanagement. Wie Sie das CMM korrekt auf die Prepress-Bedingungen abstimmen, erfahren Sie auch auf unserer Infoseite im geschützten Service-Bereich zum Thema „Farbmanagement & Profile“. Wir empfehlen gemäß der ISO-Norm 12647-2 eciRGB v2 für den RGB-Arbeitsfarbraum und ISO Coated v2 300% (ECI) für den CMYK-, Graustufen- und Schmuckfarben-(Vollton-) Arbeitsfarbraum.
  • Professionelle PDF-Erstellung (PDF/X-4)
    Bitte verwenden Sie bei der PDF-Erstellung vorzugsweise unsere PDF-Exportsettings, die Sie im geschützten Service-Bereich finden können. Oder stellen Sie uns – wenn möglich – Druck-PDFs nach dem Standard „PDF/X-4“ zur Verfügung, da diese eine höhere Produktionssicherheit bieten.
  • Umgang mit offenen Druckdaten
    Bei der Abgabe offener Druckdaten liefern Sie bitte immer alle verwendeten Bilder und Grafiken mit, sofern diese nicht in die Originaldatei eingebettet wurden, und stellen Sie alle verwendeten Fonts (Screen- und Printer-Fonts) bei. Legen Sie darüber hinaus immer aktuelle Kontroll-Laserausdrucke bei (oder Fax bzw. Kontroll-PDF), damit wir die Dateien kontrollieren können!
    Tipp: Professionelle DTP- und Grafikprogramme bieten eine Sammel-Funktion, mit der man alle in einem Dokument verwendeten Bilder und Schriften verlässlich sammeln kann. Damit stellen Sie sicher, dass bei der Druckdatenübergabe keine benötigten Files übersehen werden!
    Bitte beachten Sie, dass alle Office-Anwendungen keine Profi-DTP-Programme sind. Daher sind diese nur eingeschränkt für die perfekte Ausgabe auf hochwertigen Offsetbelichtern geeignet.
    Offene Produktionsdaten aus folgenden Applikationen können bei uns verarbeitet werden:
    • Adobe Indesign bis Version CC
    • Quark X-Press bis Version 9
    • Adobe Illustrator bis Version CC
    • Adobe Photoshop bis Version CC
    • Adobe Acrobat bis Version XI
    • Macromedia Freehand bis Version MX (11)
    • Adobe Pagemaker bis Version 7.0
    • MS Word, Excel, PowerPoint bis Version 2010 (PC), Version 2008 (Mac)
    • Corel Draw bis Version X6 (PC), bis Version 11 (Mac)
    • Microsoft Publisher bis Version 2007 (nur PC Windows)
  • Anspruchsvolle Druckdatenprüfung
    Bitte prüfen Sie Ihre Druckdaten vor der Abgabe „auf Herz und Nieren“; PDFs am besten mit den Acrobat-Druckproduktionswerkzeugen und dem Acrobat-Preflight, offene InDesign-Daten mit dem InDesign-Preflight. Nähere Informationen dazu finden Sie ebenfalls geschützten Service-Bereich.
    > Download AV+Astoria Preflight-Profil für Acrobat, 39 KB (gezippt)
    > Download AV+Astoria Preflight-Profil für InDesign, 4 KB (gezippt)

Ausführliche Informationen und Settings dazu finden Sie im (geschützten) Service-Bereich!